Welttag der Suizidprävention am 10. September 2017

Suicide-Way-Out_420x250

Welttag der Suizidprävention am 10. September 2016

http://bluesdiary.com/wp/audio/E_Nomine_-_Herr_Der_Schatten.mp3

E Nomine – Herr der Schatten

Aufstehen, Straßenbahn, vier Stunden Büro oder Fabrik, Essen, Straßenbahn, vier Stunden Arbeit, Essen, Schlafen, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag immer derselbe Rhythmus – das ist sehr lange ein bequemer Weg. Eines Tages aber steht das “Warum” da, und mit diesem Überdruß, in den sich Erstaunen mischt, fängt alles an. Schließlich führt dieses Erwachen mit der Zeit folgerichtig zu der Lösung: Selbstmord oder Wiederherstellung. – Albert Camus

Alle drei Minuten versucht in Deutschland jemand, sich das Leben zu nehmen, alle 47 Minuten gelingt das tatsächlich jemandem, das sind etwa 30 Suizide pro Tag. Circa 11.000 Menschen sterben jährlich durch eigene Hand (wobei zusätzlich von einer hohen Dunkelziffer auszugehen ist), das sind mehr als durch Verkehrsunfälle, illegale Drogen und Gewalt zusammen. Rund 100.000 Suizidversuche gibt es jedes Jahr.

„Welttag der Suizidprävention am 10. September 2017“ weiterlesen

Zucker ist süß! Aber auch gesund?

Gutes Essen tötet mehr Menschen als der Hunger.
Andrzej Majewski

Haben die Menschen das gesunde und stilvolle Essen verlernt? Es scheint so, wenn man sich die neuesten Statistiken ansieht. Hirnlose Smombies starren gebannt auf ihre Smartphones, mästen sich mit fettem und süßem Fraß to Go und feiern obszöne All-You-Can-Eat-Freßorgien. Hier die harten Fakten und die traurigen Folgen:

„Zucker ist süß! Aber auch gesund?“ weiterlesen

Das Trumpeltier & die Drogen

Bekanntlich will Trump eine Mauer zu Mexiko bauen, um illegale Einwanderer & illegale Drogen zurückzudämmen. Wenn nicht zu Lande, dann kommen die unerwünschten Menschen & Drogen eben zu Wasser oder über die Luft ins Land. Aber was, wenn der Feind gar nicht von außen kommt, sondern längst im Land ist?! BIG PHARMA heißt der Killer, der im Innern des Landes auf arglose Opfer lauert, um mit ihnen BIG MONEY zu machen…

„Das Trumpeltier & die Drogen“ weiterlesen

Lesenswert : Autogeschichten 1

Der Mensch hat das Auto erfunden,
um bequem sitzend im Stau zu stehen.
Andrzej Majewski

Am 25. April 2016 habe ich nach einem Jahr Grübeln – soll ich? soll ich nicht? – mein Auto endlich verkauft und bin auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen. Das ist nun satte 15 Monate her und ich habe das Auto seither keine Minute lang vermisst. Meine Grübelei hat sich also gelohnt und meine Entscheidung contra Dreckschleuder Auto und pro saubere Umwelt war richtig. Und wofür entscheiden Sie sich?

„Lesenswert : Autogeschichten 1“ weiterlesen

Sehenswert : Menschen hautnah @ WDR

Die Ehe ist den Preis nicht wert, den sie kostet. Es ist an der Zeit, dieser Einrichtung keine Opfer mehr zu bringen. – Honoré de Balzac

Menschen hautnah @ WDR

Nach der Reihe Lesenswert nun also Sehenswert. Als Psychologe kann ich Goethe nur vorbehaltlos zustimmen: „Der Mensch ist dem Menschen das Interessanteste.“ Mein Interesse für das Rätsel Mensch und das Mysterium Mann & Frau ist auch mit 69 Jahren nach wie vor ungebrochen. Mit unstillbarer Neugier und leidenschaftlichem Interesse verfolge ich Tag für Tag aufmerksam, was Menschen auf diesem Planeten so alles anstellen auf der Suche nach ein wenig Wärme, Liebe & Glück.

„Sehenswert : Menschen hautnah @ WDR“ weiterlesen

Tag der Workaholics am 5. Juli 2017

Workaholic-Wort-Montage_420x200

Meiner Meinung nach ist es eine Schande,
daß auf der Welt so viel gearbeitet wird.
William Faulkner

Nach dem schönen Weltbummeltag am 19. Juni 2017 tritt heute nun also sein häßlicher Gegenspieler auf: der Tag der Workaholics.

„Tag der Workaholics am 5. Juli 2017“ weiterlesen

Mobil ohne Auto am 18. Juni 2017

Umweltschutz: Bisher wußten wir nicht,
was wir taten. Jetzt tun wir nicht, was wir wissen.
Henriette Hanke

Immer am 3. Sonntag im Juni, das ist heute, heißt es: Mobil ohne Auto! Geht das? Klar geht das!

„Mobil ohne Auto am 18. Juni 2017“ weiterlesen

Rudi fragt : Auto-mobil?

Der Mensch hat das Auto erfunden,
um bequem sitzend im Stau zu stehen.
Andrzej Majewski

Früher war das Auto mal mobil, heute steht es die meiste Zeit nur nutzlos rum: vor der Haustür, am Arbeitsplatz oder im Stau. Und wenn es sich doch mal bewegt, versaut es unsere Umwelt und unsere Lungen. Drum bin ich vor einem Jahr vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen. Und Sie?

„Rudi fragt : Auto-mobil?“ weiterlesen

Zuviel schlucken oder Weise wählen – Teil 4

Der Körper ist der Zeuge unseres Lebens. Und er hat ein gutes Gedächtnis. – Ariadne von Schirach

Wir schlucken zuviel: wir verschlingen zuviel Essen, zuviel Alkohol, zuviel Nikotin, zuviel Pillen usw. usf. Höchste Zeit gegenzusteuern!

„Zuviel schlucken oder Weise wählen — Teil 4“ weiterlesen

Lesenswert : Trennungsgeschichten 2

Frauen sind eine Falle der Natur.
Friedrich Nietzsche

Trennungsgeschichten 2

Ich bin 68 und habe bis dato etwa ein Dutzend Frauen geliebt. Null Nieten, 12 Volltreffer. Trotzdem war immer nach etwa 4 Jahren die Trennung angesagt. Weil die Frauen – aus meiner Sicht – in ihrer Entwicklung nicht nur nachgelassen, sondern zurückgefallen waren. Ich bin nicht auf diesem Planeten, um endlos auf der Stelle zu treten und mich im Kreis zu drehen.

Auf Bergbesteigungen und anderen großen Unternehmungen: Der andere muß entweder mitgehen, oder dann muß man sich von ihm ablösen. – Ludwig Hohl

„Lesenswert : Trennungsgeschichten 2“ weiterlesen