Wer früher stirbt ist länger tot – Skurrile Komödie

Wer-frueher-stirbt-ist laenger-tot_300x360.jpg

Wollen Sie mal wieder richtig herzhaft lachen? Dann sehen Sie sich die mehrfach ausgezeichnete Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ an – gehört zum Besten, was Sie Ihren Augen und Ohren antun können. Wohl bekomm’s!

Die Geschichte ist schnell erzählt: Ein kleiner Junge in einem bayerischen Dorf erfährt, daß seine Mutter nicht etwa durch Unfall, sondern bei seiner Geburt ums Leben kam, fühlt sich von da ab von Schuldgefühlen verfolgt, versucht seinen Vater neu zu verkuppeln und macht alles immer schlimmer, bis die Sache doch einen glücklichen Ausgang findet. – Schnitt

Mit seinem Erstlingswerk „Wer früher stirbt, ist länger tot“ gelang Regisseur Marcus H. Rosenmüller (Schwere Jungs) eine der nettesten Komödien der letzten Jahre, die sich zum bayrischen Überraschungshit des Jahres 2006 entwickelte und zudem zum absoluten Dauerbrenner in den süddeutschen Kinos geworden ist. Allein Hauptdarsteller Markus Krojer ist Gold wert. Als Lausbua Sebastian gewinnt er nach wenigen Minuten die Herzen des Publikums und stellt alle anderen Darsteller in den Schatten. Diese sind aber bei weitem nicht schlecht, sondern tragen ebenso zum Gelingen des Films bei. Mal eher derb, meistens nett, stellenweise gar skurril, aber stets liebenswert bietet dieser Film beste Unterhaltung für Jung und Alt. – MovieMaze

„Wer früher stirbt, ist länger tot“ ist ein lebendiger Film. Er reißt mit und zieht den Zuschauer in wundervolle, eigenwillige Bilder und bayerische Panorama-Aufnahmen hinein. Eine schwarze Komödie, nach der man gut gelaunt das Kino verlässt und sich wünscht, Stammtische, Bayern und die Liebe wären immer so schön wie in diesem Film. – Critic

Wer früher stirbt ist länger tot

Herzlich : Rudis Filmpalast : Willkommen

Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden.
Robert Walser

Banner-Rudis-Filmpalast-orange_485x170

Viewed 1109 times by 531 viewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.