Rudis neues Wörterbuch : Kapovaz-Ketten

Arbeitssklaven_460x260

Kapovaz

ist die Abkürzung für „Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit“. Und welche Schweinerei sich hinter diesen sieben Buchstaben verbirgt, erzählt uns u.a. die WELT in dem Artikel „Wie Toys’R’Us seine Mitarbeiter in die Armut treibt“.

Wer bei Toys“R“Us arbeitet, weiß am Monatsanfang selten, wie viel Geld er verdienen wird. Sicher ist nur: Es wird kaum zum Leben reichen. Die Firma nutzt den Kapovaz-Trick – wie andere wohl bald auch. Damit treibt die Kette ein Modell auf die Spitze, das zwar schon seit den 80er-Jahren in ähnlicher Form besteht, bisher jedoch wenig im öffentlichen Fokus stand: die sogenannten Kapovaz-Verträge („kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit“). Sie sichern Angestellten in der Regel nur eine Mindeststundenzahl zu, binden sie gleichzeitig aber an den Arbeitgeber, indem sie sich auf Abruf bereithalten müssen.

Wissenschaftler wie Nadine Absenger, Arbeitsrechtsexpertin beim Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung, vermuten, dass die Zahl der Kapovaz-Verträge schon seit Längerem steigt. „Wir erfahren seit Jahren immer wieder und häufiger von Fällen, in denen Unternehmen diese Beschäftigungsform nutzen; auch die Arbeitsgerichte beschäftigen sich zunehmend mit dieser Thematik. Etwa in der Krankenpflege, im verarbeitenden Gewerbe – vor allem aber im Gastgewerbe und Handel.“ In den vergangenen Jahren gerieten bereits H&M, Esprit und die süddeutsche Bekleidungskette Breuninger wegen der umstrittenen Beschäftigungsform in die Schlagzeilen. – WELT

Kinderarbeit-Junge-mit-Ziegelsteinen_420x280.jpg

Der Globale Sklaverei Index der australischen Nichtregierungsorganisation Walk Free Foundation (WFF): Knapp 30 Millionen moderne Sklaven gibt es demnach weltweit. Sie schuften in Kohleminen, auf Baustellen oder Äckern, pflegen Alte und Kranke, putzen Häuser oder bieten sich auf dem Straßenstrich an –  gefangen gehalten und entmachtet, ausgebeutet für den Profit, den Sex oder einfach für den Nervenkitzel. – ZEIT 18.10.2013

Naeherinnen_460x270

Fast 46 Millionen Menschen sollen weltweit als Sklaven leben. Doch die Zahl bedeutet wenig, sagen Kritiker. Der globale Kapitalismus selbst sei das Problem. Wenn Konsumenten immer mehr immer billiger kaufen, wenn die Produzenten immer mehr immer billiger anbieten, dann müsse irgendjemand die Kosten zahlen, sagen die Wissenschaftler. Im Moment seien es allzu oft die globale Umwelt und die Arbeiter in Entwicklungsländern. – ZEIT 31.5.2016

Der langen Rede kurzer Sinn: Die Unternehmer halten sich hier auf Abruf billige Arbeitssklaven in schweren Kapovaz-Ketten! Diese modernen Sklavenhalter sind keinen Deut besser als die gewissenlosen Bankgster, die auch keine Gelegenheit auslassen, uns skrupellos abzuzocken. Mit einem moralisch hoffnungslos verkommenen Pack haben wir es hier zu tun. Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen? Wie lange schaut unsere Regierung diesem dubiosen Treiben noch tatenlos zu? Und wo ist es eigentlich geblieben, das wahre, schöne, gute Leben?

Das Wahre und das Schöne lieben,
Das Gute üben;
Kein edler Ziel als dieses kann im Leben
Ein Mensch erstreben.
Karl Gerok

Herz-07

Das Leben ist eine Blume,
deren Nektar die Liebe ist.
Victor Hugo

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Earl King – Love Can Save The World

Kapovaz

Kinder-Liebe_400x270.jpg

Je älter ich wurde, desto mehr wurde mir klar,
wo ich die Quelle der Freuden und des Lebens suchen müsse.
Geld war nichts, Macht war nichts.
Sinn erhält das Leben einzig durch die Liebe.
Hermann Hesse

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Earl King – Love Is The Way Of Life

Rudis neues Wörterbuch

Und wenn Sie beim Nachdenken über Ihre Arbeit und beim Umbau Ihres Lebens gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

Rudi-Tag-Muellkippe_400x280

Jeder Tag ist ein Baustein
für die Ruine oder Kathedrale meines Lebens.
Rudi Lehnert

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Snowy White’s Blues Agency – Change My Life

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Bluesdiary_480x100

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Viewed 3367 times by 1091 viewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.