Bernd Pischetsrieder : Money for Nothing von VW

Bernd-Pischetsrieder_280x380

unmoralisch – unverschämt – unverdient

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Mark Knopfler – Money For Nothing

Bernd Pischetsrieder

liefert jetzt eine weitere schändliche Variante des leidigen Dauerbrenners Arm & Reich. Als Vorstandsvorsitzender bei VW soll er 50 Millionen fürs Nichtstun abgegriffen haben. Aber lesen Sie selbst.

Schweine_Geld_400x300.jpg

Wenn das Schwein am fettesten ist,
hat es den Metzger am meisten zu fürchten.
Abraham a Santa Clara

Bei VW gibt es offenbar einen weiteren Fall von überzogenen Gehaltszahlungen. Einem Zeitungsbericht zufolge soll Bernd Pischetsrieder nach seiner Absetzung 50 Millionen Euro kassiert haben – für monatlich ein bis zwei Tage Arbeit. – Spiegel

Volkswagen-Manager Andreas Renschler hat laut einem Zeitungsbericht horrende Summen erhalten – ohne dafür zu arbeiten. Und später soll ihm der Konzern 60.000 Euro Rente im Monat zahlen. – Spiegel

Ex-VW-Chef Winterkorn ist offenbar nicht der einzige, der von einer großzügigen Versorgungsregelung seines Arbeitsgebers profitiert. Sein Vorgänger Pischetsrieder soll nach seiner Absetzung noch 50 Millionen Euro eingestrichen haben – fürs Nichtstun.

Mit hohen Managergehältern scheint Volkswagen kein Problem haben – selbst dann nicht, wenn die Manager gar nicht mehr für den Konzern arbeiten. Ex-Vorstandschef Martin Winterkorn steht noch bis zum Jahresende auf der Gehaltsliste, obwohl er keine Aufgaben mehr im Konzern hat. Wie die „Bild am Sonntag“ (BamS) schreibt, ist Winterkorn aber nicht der einzige, der von großzügigen Versorgungsregelungen profitiert hat.

Sein Vorgänger Bernd Pischetsrieder soll nach seiner Ablösung als Volkswagen-Konzernchef 2006 noch fünf weitere Jahre insgesamt 50 Millionen Euro von dem Konzern bekommen haben, berichtet die BamS ohne Nennung von Quellen. Dafür soll Pischetsrieder lediglich ein bis zwei Tage im Monat für Volkswagen gearbeitet haben, heißt es. Einmal im Monat sei er aus seiner bayerischen Heimat nach Wolfsburg geflogen. Am Ende des Tages sei er zurückgeflogen. – n-tv

Dagobert-schwimmt-im-Geld_460x300

Sex und Geld, die gegabelte Wurzel des Bösen.
Ross Macdonald

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Funny Van Dannen – Mensch aus Geld

Geld stinkt nicht. Oder vielleicht doch? Einem Prozent der Menschheit gehört sozusagen die ganze Welt. Außer dem einen Prozent der Megareichen dürfte diese krasse VermögensUNverteitung wohl kaum jemandem gefallen. Hier magere Mini-Jobs, dort fette Offshore-Konten & unmoralisch-unverschämt-unverdiente Saläre wie das von Pischetsrieder, Winterkorn, Renschler & Co. Ist das die Welt, in der wir leben wollen? Eine Französische Revolution wie 1789 wird es wohl nicht mehr geben, aber vielleicht schon bald eine Weltrevolution…

Es gibt nichts Schlimmeres auf der Welt als Geld. Es läßt Städte verwaisen; Menschen ihr Zuhause aufgeben; es verführt und verdirbt ehrliche Menschen und verwandelt Tugend in Falschheit; es lehrt Niedertracht und Respektlosigkeit, Gottlosigkeit. – Sophokles

Geldsaecke_400x270.jpg

Des Teufels Netzwerk in der Welt
hat nur den einen Namen – „Geld“.
Hugo von Hofmannsthal

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Bobby Rush – Tight Money

Bernd Pischetsrieder

Arm & Reich

Raffgier_400x350.jpg

Mit tierischer Geschäftigkeit häuft man einen Berg von Reichtum an,
das Leben aber bleibt dabei arm.
Epikur

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Joe Cocker – You Don’t Need A Million Dollars

Cicero-Geldgier_400x370

Wozu, so fragt man sich, Reichtum, Wohlstand, Macht,
wenn alles dies die Menschen nur verflacht?
Christian Morgenstern

Und wenn Sie beim Geldraffen gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Debbie Davies & Kenny Neal – Money

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Bluesdiary_480x100

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Viewed 3187 times by 1087 viewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.