reich, schön & krank

Einsamer-Mann_460x260

Der Preis, den man dafür bezahlt, ein falsches Leben zu führen! Wenn die Masken fallen, weil eine Krise eintritt – und sie tritt immer ein bei den Sterblichen-, ist die Wahrheit schrecklich! – Muriel Barbery

Warum kaufen wir mehr, als wir brauchen? habe ich hier kürzlich gefragt. Weil wir das Geld dazu haben. Nur Gesundheit gibt’s nicht im Tausch gegen Geld. Und reich, schön & krank zu sein ist wirklich keine Freude, nachzulesen & nachzuempfinden im ZEIT-Interview mit der Psychotherapeutin Sabine Wery von Limont:

DIE ZEIT: Frau Wery von Limont, in keiner Stadt soll es so viele psychisch Kranke geben wie in Hamburg, der angeblich „schönsten und reichsten Stadt Deutschlands“. Wie kann das sein?

Sabine Wery von Limont: Es liegt an der Kälte. Und ich meine jetzt nicht das Wetter, sondern die menschliche Kühle. Die Hamburger sagen ja immer von sich, dass sie sehr herzlich sein können, aber was ich in meiner täglichen Arbeit als Psychotherapeutin erlebe, ist eine unglaubliche Kälte menschlicher Beziehungen, sowohl in den Familien als auch am Arbeitsmarkt. Viele Hamburger sind sehr reich, aber sie haben eine traurige Seele, ein krankes Herz.

Nur die Hamburger? Nicht doch. Hamburg ist überall. Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Der Schriftsteller Douglas Coupland beschreibt diese reichen Armen mit den traurigen Seelen mit den kranken Herzen so:

Seht euch nur an. Ihr seid eine deprimierende Anhäufung popkultureller Einflüsse und verkümmerter Emotionen, angetrieben vom stotternden Motor des Kapitalismus in seiner banalsten Form. Euer Leben kennt keine Jahreszeiten – bloß industrielle Produktionszyklen, die euch weit besser regieren, als jeder Diktator es könnte. Ihr wartet und wartet, daß sich der Sinn eures Lebens offenbart, doch dazu wird es nie kommen. Arbeit, Arbeit, Arbeit: Kein Sinn, keine Story. Kein Heureka! Nur Produktionspläne und Tage. Ihr alle könntet genauso gut in einem Fotokopierer leben. Für euch wird das Leben nicht mehr interessanter. – Aus: Spieler Eins

Auch die Schriftstellerin Muriel Barbery diagnostiziert diese verachtenswerte Leere der bürgerlichen ExistenzVon Zeit zu Zeit nehmen sich die Erwachsenen offenbar Zeit, sich hinzusetzen und die Katastrophe zu betrachten, die ihr Leben ist.

Arbeit, Arbeit, Arbeit: Kein Sinn, keine Story. Schnurstracks Von der Karriere in die Katastrophe. Katastrophen & Krankheiten fallen nicht plötzlich vom Himmel, sie haben bekanntlich eine Krankheitsgeschichte, einen meist harmlosen Anfang, eine schmerzhafte Mitte und ein bitterböses Ende. Drum belehrt uns auch die Sprache immer wieder: Wehret den Anfängen! & Wer nicht hören will, muß fühlen! Und wenn Sie sich dann so richtig elend fühlen, pilgern Sie von Arzt zu Arzt und von Therapeut zu Therapeut, ohne daß die Ihnen nachhaltig helfen könnten.

Willst du den Körper heilen,
mußt du zuerst die Seele heilen.
Platon

Arzt-Autopsie_350x300.jpg

Auch Frau Meyer könnte ein wertvolleres Leben führen – könnte nicht nur, sie hat es sogar durchaus nötig: so nötig, daß sie darüber krank ist seit Jahren. Weil die Seele krank ist, erzeugt sie fortwährend körperliche Krankheiten, die kein Arzt heilen kann. Keiner von diesen Ärzten, die Frau Meyers Milz untersuchen, aber nicht ihr Leben. – Ludwig Hohl

Der Philosoph Ludwig Hohl stellt nicht nur die Diagnose, er kennt auch die Therapie: Du habest die große Idee, dein Leben zu ändern, allerdings: Ein bißchen Stricken genügt da nicht.

Rudi-Power_400x225.jpg

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Snowy White’s Blues Agency – Change My Life

Was ich mir/uns (nicht nur) jetzt zum Jahreswechsel wünsche? Ein A und ein B, denn wer A sagt muß auch B sagen, haben wir gelernt. Also bitte ab sofort mehr Achtsamkeit & Behutsamkeit im Umgang mit uns selbst und miteinander. Danke!

Niemand ist weiser, als wer seine Seele immerdar in Händen trägt. Es hat der Mensch keinen kostbareren Schatz als seine Seele. Er muß also wachen und beständig auf der Hut sein, weil dem Heil der Seele nichts gleichkommt. – Thomas von Kempen

Rudi-Tag-Muellkippe_400x280

Jeder Tag ist ein Baustein
für die Ruine oder Kathedrale meines Lebens.
Rudi Lehnert

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hosea Hargrove – I Love My Life

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Aimersoft-Music-Converter_468

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Viewed 4628 times by 1686 viewers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.